Pasta mit Blumenkohl, Oliven und Petersilie

Arbeitszeit: ca. 20 min | Portionen: 4 | Autorin: Anna Wander

  • Nudeln sind einfach Alleskönner, sie können sogar mit Blumenkohl. Ich denke dabei jetzt nicht an einen sahnigen Auflauf mit Käse, wie langweilig, sondern an ein pikantes, zitroniges, geschmacklich differenziertes Pasta-Gericht, bei dem die Blumenkohlröschen von Oliven, Petersilie, Pinienkernen und Pecorino begleitet werden. Von Sauce würde ich hier wirklich nur ungern sprechen, weil die einzelnen Aromen immer noch für sich stehen und dabei doch ein gemeinsames Ganzes ergeben. Schnell gemacht, unkompliziert und zugleich raffiniert.

    Bitte nur gutes Olivenöl benutzen, und wer sie hat, kann seine Salzzitronen hervorragend einsetzen.

Zutaten direkt im Shop bestellen:

1 von 4

Zubereitung:

  1. Am besten nimmt man für die Zubereitung des Gemüses einen großen Schmortopf oder eine Schmorpfanne, da die Nudeln am Ende dort untergemischt werden.

  2. Die Nudeln in einem Topf mit gesalzenem Wasser nach Packungsangaben al dente kochen.

  3. Währenddessen 3 EL Olivenöl in dem Schmortopf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch für 2 Minuten andünsten. Die Blumenkohlröschen hinzufügen und bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze für ca. 8 Minuten weiter dünsten. Nun eine Kelle vom Nudelkochwasser hinzufügen für mehr Flüssigkeit. Der Blumenkohl sollte noch etwas Biss haben, auf keinen Fall zerkochen. Petersilie, Oliven, Zitronenschale unterheben und alles mit Salz und Chili abschmecken.

  4. Sind die Nudeln gegart, kann man sie abgießen (nicht zu trocken) und zum Gemüse in den Topf umfüllen. Nochmals abschmecken, mit mehr Olivenöl anreichern und am Schluss dann Pecorino unterheben und Pinienkerne darüber streuen. Auf Tellern anrichten und etwas pfeffern.

Über die Autorin:

Dieses Rezept hat uns netterweise die Hobbyköchin, Journalistin und Bloggerin Anna Wander zur Verfügung gestellt. Anna ist langjährige GröGo Kundin und präsentiert auf ihrem Blog "Alles aus dem Garten" und in ihrem neuen Buch „Ich dachte, es gibt Nudeln …“ ihre unterhaltsamen Kochkolumnen und mehr als 130 Rezepte köstlicher, bewährter Gerichte für Familie und Freunde, von salzig bis süß, von einfach bis exotisch, mit praktischen Tipps für Variationen und Kreationen. Sie teilt ihre langjährige Erfahrung mit jeder:jedem, die:der gerne vielfältig vegetarisch kocht und genießt. Und so auch mit uns. 

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

  • Gebratener Rosenkohl auf Kürbis-Kartoffelstampf

    Gebratener Rosenkohl auf Kürbis-Kartoffelstampf

    Rosenkohl ist wirklich nicht jedermanns Sache. Doch das Tolle ist, es gibt so viele Zubereitungsmöglichkeiten. Wir haben hier ein Rezept für gebratenen Rosenkohl, der vorher karamellisiert wird und mit Zitrone verfeinert. Dazu passt ein leicht süßlicher, weicher...

    2 Kommentare

    Gebratener Rosenkohl auf Kürbis-Kartoffelstampf

    Rosenkohl ist wirklich nicht jedermanns Sache. Doch das Tolle ist, es gibt so viele Zubereitungsmöglichkeiten. Wir haben hier ein Rezept für gebratenen Rosenkohl, der vorher karamellisiert wird und mit Zitrone verfeinert. Dazu passt ein leicht süßlicher, weicher...

    2 Kommentare
  • Pasta mit Rote Beete und Feta

    Pasta mit Rote Beete und Feta

    Wow, was für ein Rot! Sieht das nicht toll aus? Die Rote-Bete-Soße gibt der Pasta diese tolle, intensive rote Farbe. Zusammen mit Feta wird die Pasta schön cremig. Wir empfehlen,...

    Pasta mit Rote Beete und Feta

    Wow, was für ein Rot! Sieht das nicht toll aus? Die Rote-Bete-Soße gibt der Pasta diese tolle, intensive rote Farbe. Zusammen mit Feta wird die Pasta schön cremig. Wir empfehlen,...

  • Feldsalat mit Rote Bete und Feta

    Feldsalat mit Rote Bete und Feta

    Isst du Rote Bete frisch oder lieber gekocht? In unserem farbenfrohen Salat mit frischer Rote Bete, Feta und Walnüssen, zeigt sich die rote Bete mal anders als man sie im...

    1 Kommentar

    Feldsalat mit Rote Bete und Feta

    Isst du Rote Bete frisch oder lieber gekocht? In unserem farbenfrohen Salat mit frischer Rote Bete, Feta und Walnüssen, zeigt sich die rote Bete mal anders als man sie im...

    1 Kommentar
1 von 3

Erfahre mehr über GröGo