Grill-Feta dreierlei Art

Zubereitungszeit: ca. 10 min. | Grillzeit: 10-20 min Autorinnen: Alicia, Silja, Kira

  • Diese drei Varianten von Grill-Feta machen auf dem Grill richtig was her. Sie sind eine tolle vegetarische Ergänzung zu Würstchen, Steak und Grillgemüse. Mit dabei sind eine süß-scharfe, eine mediterrane und eine saftig-tomatige Variation. Als Beilage einfach ein leckeres Brot zum Dippen servieren.

Zutaten direkt im Shop bestellen:

Zubereitung:

Variante 1 – Mediterran

  1. Eine Handvoll Oliven und eine rote Zwiebel in feine Scheiben schneiden. Paprika fein würfeln.

  2. Feta aus der Verpackung nehmen und auf ein großes Stück Alufolie legen.

  3. Olivenöl, Oregano, eine Prise Salz, die rote Zwiebel und die Paprikawürfel gleichmäßig auf dem Feta verteilen.

  4. Die Alufolie zu einem kleinen Päckchen umschlagen. Das Feta-Päckchen bei mittlerer Hitze auf den Grill für ca. 10-20 min legen.

Variante 2 – Birne-Chili

    1. Die Kerne der Chili entfernen, dann klein hacken, Knoblauchzehe und Zwiebeln in feine Scheiben schneiden.

    2. Die Birne vierteln, ihr Gehäuse entfernen und in dünne Scheiben schneiden.

    3. Feta aus der Verpackung nehmen und auf ein großes Stück Alufolie legen. Die geschnittenen Zutaten gleichmäßig verteilen.

    4. Mit einer Prise Salz, Pfeffer, Schwarzkümmel und Sesam bestreuen und mit Olivenöl beträufeln. 

    5. Alufolie zu einem kleinen Päckchen umschlagen. Das Feta-Päckchen bei mittlerer Hitze für circa 10-20 min auf den Grill legen.

    Variante 3 – Tomate-Chili

    1. Tomaten würfeln, Knoblauch und Chili klein schneiden. 

    2. Feta auf die Alufolie legen.

    3. Olivenöl, Gewürze, Knoblauch, Chili und Tomaten auf den Feta gleichmäßig verteilen.

    4. Die Alufolie zu einem kleinen Päckchen umschlagen. Das Feta-Päckchen bei mittlerer Hitze auf den Grill für ca. 10-20 min legen.

     
    Anstatt Alufolie kannst du auch ein Grillpfännchen nutzen und den Deckel deines Grills schließen. Genieße die Feta-Varianten heiß vom Grill, damit der Feta schön weich ist, zusammen mit frischem Brot.

    Zurück zum Blog

    Hinterlasse einen Kommentar

    Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

    • Sizilianischer Nudelauflauf mit Auberginen

      Sizilianischer Nudelauflauf mit Auberginen

      Dieser Auflauf nutzt im Grunde die gleichen Zutaten als Basis und wird durch den Käse, der untergemischt wird und schön zerschmilzt, noch wunderbar angereichert. Die Sauce darf ruhig ein bisschen...

      Sizilianischer Nudelauflauf mit Auberginen

      Dieser Auflauf nutzt im Grunde die gleichen Zutaten als Basis und wird durch den Käse, der untergemischt wird und schön zerschmilzt, noch wunderbar angereichert. Die Sauce darf ruhig ein bisschen...

    • Gratinierter Fenchel mit Tomaten und Parmesan

      Gratinierter Fenchel mit Tomaten und Parmesan

      Dieses milde Gemüse lässt sich sehr gut mit Tomaten kombinieren. Mit etwas Sahne und Parmesan bekommt man dann eine leckere Sauce, die man am besten mit frischem Ciabatta verputzt.

      1 Kommentar

      Gratinierter Fenchel mit Tomaten und Parmesan

      Dieses milde Gemüse lässt sich sehr gut mit Tomaten kombinieren. Mit etwas Sahne und Parmesan bekommt man dann eine leckere Sauce, die man am besten mit frischem Ciabatta verputzt.

      1 Kommentar
    • Pasta mit Blumenkohl, Oliven und Petersilie

      Pasta mit Blumenkohl, Oliven und Petersilie

      Pasta mit Blumenkohl: Ein pikantes, zitroniges, geschmacklich differenziertes Pasta-Gericht, bei dem die Blumenkohlröschen von Oliven, Petersilie, Pinienkernen und Pecorino begleitet werden. Schnell gemacht, unkompliziert und zugleich raffiniert.

      Pasta mit Blumenkohl, Oliven und Petersilie

      Pasta mit Blumenkohl: Ein pikantes, zitroniges, geschmacklich differenziertes Pasta-Gericht, bei dem die Blumenkohlröschen von Oliven, Petersilie, Pinienkernen und Pecorino begleitet werden. Schnell gemacht, unkompliziert und zugleich raffiniert.

    1 von 3

    Erfahre mehr über GröGo