Engelsaugen-Plätzchen

  • Engelsaugen sind in der Weihnachtszeit kaum wegzudenken. Durch ihre
    fruchtige Komponente schmecken sie einfach fantastisch und zergehen auf der Zunge. Wähle für die Füllung einfach deine Lieblingsmarmelade. So kannst du verschiedene Varianten, ganz nach deinem Geschmack, zaubern.

Zutaten direkt im Shop bestellen:

1 von 4

Zubereitung:

1. Butter, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel verrühren und danach zwei Eigelb gut einrühren.

2. Daraufhin werden Mehl, Zitronenabrieb und Zitronensaft hinzugefügt. Sollte der Teig zu bröselig sein, knete ihn mit den Händen, durch die Körperwärme verbindet sich die Butter besser mit den anderen Zutaten. Den Teig eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

3. Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig in kleine Kugeln formen und auf ein Backblech legen. Mit dem Daumen vorsichtig eine Mulde in die Mitte drücken. Konfitüre deiner Wahl mit einem Löffel in die Mulde füllen.

4. Die Plätzchen auf mittlerer Schiene ca. 14 min backen. Frisch aus dem Ofen sind die Plätzchen noch weich und werden erst nach dem Auskühlen fest.

Tipp: Aus dem übrig gebliebenen Eiweiß kannst du ganz einfach ein leckeres Baiser zaubern z.B. zum Dekorierten von Desserts oder einfach zum Naschen.

Eine besinnliche Weihnachtszeit!

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

  • Gebratener Rosenkohl auf Kürbis-Kartoffelstampf

    Gebratener Rosenkohl auf Kürbis-Kartoffelstampf

    Rosenkohl ist wirklich nicht jedermanns Sache. Doch das Tolle ist, es gibt so viele Zubereitungsmöglichkeiten. Wir haben hier ein Rezept für gebratenen Rosenkohl, der vorher karamellisiert wird und mit Zitrone verfeinert. Dazu passt ein leicht süßlicher, weicher...

    2 Kommentare

    Gebratener Rosenkohl auf Kürbis-Kartoffelstampf

    Rosenkohl ist wirklich nicht jedermanns Sache. Doch das Tolle ist, es gibt so viele Zubereitungsmöglichkeiten. Wir haben hier ein Rezept für gebratenen Rosenkohl, der vorher karamellisiert wird und mit Zitrone verfeinert. Dazu passt ein leicht süßlicher, weicher...

    2 Kommentare
  • Pasta mit Rote Beete und Feta

    Pasta mit Rote Beete und Feta

    Wow, was für ein Rot! Sieht das nicht toll aus? Die Rote-Bete-Soße gibt der Pasta diese tolle, intensive rote Farbe. Zusammen mit Feta wird die Pasta schön cremig. Wir empfehlen,...

    Pasta mit Rote Beete und Feta

    Wow, was für ein Rot! Sieht das nicht toll aus? Die Rote-Bete-Soße gibt der Pasta diese tolle, intensive rote Farbe. Zusammen mit Feta wird die Pasta schön cremig. Wir empfehlen,...

  • Feldsalat mit Rote Bete und Feta

    Feldsalat mit Rote Bete und Feta

    Isst du Rote Bete frisch oder lieber gekocht? In unserem farbenfrohen Salat mit frischer Rote Bete, Feta und Walnüssen, zeigt sich die rote Bete mal anders als man sie im...

    1 Kommentar

    Feldsalat mit Rote Bete und Feta

    Isst du Rote Bete frisch oder lieber gekocht? In unserem farbenfrohen Salat mit frischer Rote Bete, Feta und Walnüssen, zeigt sich die rote Bete mal anders als man sie im...

    1 Kommentar
1 von 3

Erfahre mehr über GröGo